Frühjahrsputz!

Es ist die Zeit gekommen, ein mal Ordnung zuschaffen. Nicht nur hier - in der Wohnung - sondern im Großen und Ganzen.
Ich suche ein neues Heim. So geht es hier nicht. Ich dachte es geht - der Wille zählt hier aber allein nicht.
Aber es ist gut, dass man auch solche Erfahrungen macht. Wenn man am Ende weiß, dass man das nun nicht mehr will, ist es doch völlig ok! Gestern habe ich die Kündigung abgegeben. Natürlich musste ich das machen. Habe ja bisher auch immer alles regeln müssen. Ich freue mich auf die Zeit, in der ich nicht mehr Hausmutti spielen muss. Und ich freue mich auf die Zeit in der my home my castel ist. Meine Insel in der Gesellschaft. Wo ich einfach die Tür zumachen kann und alles draußen bleibt.
Meine Welt. Das wird toll. Eine Welt in der ich nicht die Menschen bitten muss auf mich Rücksicht zunehmen. Ich glaube das wird ein ganz neues Lebensgefühl. "ich glaube an das gute, dafür werde ich kämpfen..." So siehts aus! Wir blicken nach vorn, denn die Zukunft liegt in unseren Händen, was vergangen ist, bleibt vergangen.

Die Vorlesungen finden nicht mehr statt, das nennt sich vorlesungsfreie Zeit. Andere sagen dazu Ferien. Ich kann das nicht so sagen, denn es gibt nach wie vor, viel zu tun.
Ende Februar fahre ich nach Berlin. In den letzten Wochen war es immer ein hin und her, wer schläft bei wem, wer fährt mit dem InterConnex. Ich habe das jetzt in die Hände genommen und organisiere das jetzt für sieben Leute. So was macht viel mehr Spaß also irgendein doofes Radiofeature zu machen, aber auch das sollte man nicht vernachlässigen.
Ich sollte nun auch endlich mal die Bewerbungen für die Praktika raus schicken. Ich habe mir was tolles überlegt. Wenn alles gut geht, dann kann ich vielleicht drei Praktika machen, obwohl das dann mit der Zeit echt eng wird. Aber zwei wären auch toll. Mal sehen.

Am Freitag geht es erst nach Leipzig und dann nach Chemnitz. Hoffentlich kann ich die Zeit in Chemnitz nutzen und was für das Referat in Berlin machen. Denn es wollen ja noch ganz viele andere Sachen gemacht werden, wie zB der Businessplan (ein riesen Projekt für einen alleine) und dann noch die Verschriftlichung vom Surrealismusreferat - das ist nich ganz sooo wild, will aber auch gemacht werden.

Und so ganz nebenbei wollte ich ja eigentlich auch mal entspannen und das schöne Wetter genießen, aber das hat uns seit gestern verlassen.
Dann suche ich eben weitere Wohungen raus, einer sage ich heute ab. Es ist wirklich eine sehr schöne Wohung und ich hätte sie auch genommen - aber ohne dsl?! Ich weiß nicht, ich könnte bestimmt darauf verzichten, aber über Modem ins Netzt zu gehen ist sehr langsam und auch teuer. Und so lange ich noch nicht unter Zeitdruck stehe, suche ich weiter.



Have a nice day,
Madeleine

13.2.08 09:38

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung